Die Siebtklässler der Berchenschule fuhren bei idealem Wetter - trocken, aber nicht zu heiß - auf die Höri am Untersee. Am Bootsstüble Wangen angekommen wurden Schwimmwesten angelegt und Ruder geschnappt. Dann ging es gemeinsam mit einem Coach in zwei Booten hinaus auf den See. Die beiden Gruppen an Schülerinnen und Schülern merkten schnell, sprichwörtlich in einem Boot zu sitzen - ohne Teamwork geht hier gar nichts! Während das eine Boot "Hau-Ruck", das andere "Eins, Zwo" schrie, rauschten Schilf und Ufer an den Siebtklässlern vorbei, ansässige Vogelarten ergriffen weitläufig die Flucht. Nach gemeinsamer Gummi-Enten-Jagd und einer Picknick- und Badepause in Steckborn, ging es zurück nach Wangen. Freundlicherweise wurden die beiden Boote das letzte Stück per Motorschiff gezogen. Frische Seeluft und ausdauerndes Rudern machen halt auch die besten Siebtklässler müde.

Vielen Dank an das Bootstüble in Wangen:

BoStWaLogo

Fotos nach dem Klick:

Übersicht